Häufige Fragen

Häufige Fragen - Auftraggeber

Was ist ofri?

Auf Ofri können Sie kostenlos und unverbindlich eine Offert-Anfrage einstellen. Qualifizierte Anbieter geben darauf Angebote ab. Im Anschluss können Sie die beste Offerte direkt über Ofri auswählen.

Wie stelle ich eine Offert-Anfrage ein?

Klicken Sie einfach auf 'Anfrage einstellen' und füllen Sie das Anfrage- Formular aus. Sobald Sie die Anfrage bestätigt haben, wird Sie für die Auftragnehmer ersichtlich.

Wie kriege ich möglichst viele und gute Offerten?

Für viele und gute Angebote sollten Sie folgende Punkte erfüllen: ausführliche Auftragsbeschreibung, ev. ergänzt durch anschauliche Fotos, Zeichnungen oder Baupläne, zügige Antworten auf Fragen von interessierten Anbietern.

Was passiert nachdem ich eine Offert-Anfrage eingestellt habe?

Qualifizierte Anbieter lesen Ihre Auftragsbeschreibung und übermitteln Ihre Angebote. Sie können die Angebote nach Preis und Bewertungen der Anbieter vergleichen und so die beste Offerte auswählen.

Muss ich einen Anbieter auswählen?

Nein, Sie müssen keinen Anbieter auswählen. Aus Fairness gegenüber den Anbietern sollten Sie aber nur dann einen Auftrag einstellen, wenn Sie diesen auch wirklich vergeben wollen. Denn als Anbieter ist die Offert- Erstellung immer mit einem bestimmten Aufwand verbunden.

Was kostet die Benutzung dieser Plattform?

Als Auftraggeber ist die Benutzung komplett kostenlos.

Können Bilder oder Dateien zu einem Auftrag veröffentlicht werden?

Sie können einer Auftragsbeschreibung maximal drei Dateien hinzufügen wie z.B. Fotos vom Auftragsobjekt oder Baupläne im PDF-Format.

Wie kann ich einen Auftragnehmer bewerten?

Nach Erledigung des Auftrages können Sie unter 'offene Bewertungen' (in ihrem Mitgliedskonto) den entsprechenden Auftragnehmer auswählen und bewerten.

Laufzeiten

Eine Offertanfrage kann maximal 30 Tage auf der Seite ausgeschrieben werden.


Häufige Fragen - Auftragnehmer

Was ist Ofri?

Auf Ofri können Sie Offertanfragen einsehen und darauf ein Angebot abgeben. Der Auftraggeber entscheidet sich dann direkt über Ofri für die Offerte seiner Wahl.

Wie gebe ich eine Offerte ab?

Klicken Sie einfach auf Auftrag finden, wählen Sie einen Auftrag aus und geben Sie den Preis Ihrer Offerte ein. Im Gegensatz zu anderen Systemen können Sie einen beliebig hohen Betrag eingeben und müssen niemanden unterbieten.

Kann ich meine Offerte nachträglich ändern?

Sie können Ihre Offerte jederzeit nachbessern, solange die Ausschreibung nicht beendet wurde.

Was kostet Ofri?

Siehe Gebührentabelle.

Wie erfahren Anbieter von neuen Aufträgen?

Als Anbieter können Sie bei der Registrierung oder in Ihrem persönlichen Mitgliedskonto den kostenlosen Auftragsmelder aktivieren. So werden Sie bequem per Email über neue Offert-Anfragen Ihrer Branche informiert.

Kann eine Offerte zurückgezogen werden?

Nein. Die Abgabe einer Offerte ist grundsätzlich verbindlich. Sie können aber während der Ausschreibung Ihr Angebot anpassen.

Was passiert am Ende einer Ausschreibung?

Nach Ablauf des Termins für die Offert-Eingabe hat der Auftraggeber 30 Tage Zeit, das für ihn passende Angebot auszuwählen. Wenn der Auftraggeber Ihre Offerte ausgewählt hat, kriegen beide Seiten eine Bestätigungs-Email zugestellt. Nehmen Sie mit dem Auftraggeber Kontakt auf und klären Sie die weiteren Schritte mit ihm ab.

Wie kann ich offene Fragen zum Auftrag klären?

In der Auftragsbeschreibung ist auch ein Fragen/Antworten-Bereich enthalten, über den interessierte Anbieter offene Fragen direkt mit dem Auftraggeber klären können.

Wie wird nach erfolgreicher Arbeit die Bezahlung abgewickelt?

Auftraggeber und Auftragnehmer wickeln die Art der Bezahlung unter sich ab.

Wie kann ich den Auftraggeber bewerten?

Nachdem der Auftraggeber Ihnen den vereinbarten Betrag bezahlt hat, können Sie Ihn von ihrem Mitgliedskonto aus unter 'offene Bewertungen' bewerten.

Kann ich als Auftragnehmer auch Offert-Anfragen einstellen?

Ja. Als Auftragnehmer können Sie auch Offert-Anfragen einstellen.