Herd einbauen?

Jetzt gratis mehrere Offerten einholen!

Jetzt gratis Anfrage eingeben

Gratis und unverbindlich Angebote von verschiedenen Anbietern erhalten.


zum Anfrage-Formular

Herd einbauen

Welchen Vorteil hat es, wenn ich einen Profi damit beauftrage, mir einen Herd einzubauen?

Sie können zwar Ihren Herd selbst an die rechte Stelle schieben sowie z.B. das Ceranfeld mit Silikon mit der Arbeitsplatte verfugen, Sie können jedoch den Herd nicht selbst anschliessen. Zum einen sollten Sie aus Sicherheitsgründen davon absehen, zum anderen ist es aus versicherungsrechtlichen Gründen unabdingbar, dass der Anschluss vom Herd von einem Fachmann vollzogen oder zumindest abgenommen wird. Andernfalls haben Sie im Schadensfall keinen Versicherungsanspruch.

Was ist beim Einbau eines Herdes zu beachten?

Bevor Sie mit dem Einbau des Herdes beginnen, sollten Sie drei Sicherungen abschalten (meistens die ersten drei von links). Um zu verhindern, dass sie jemand wieder einschaltet, sollten Sie die Sicherungen mit Isolierband abkleben. Anschliessend müssen Sie überprüfen, ob eine Spannungsfreiheit vorliegt. Dazu benötigen Sie einen zweipoligen Spannungsprüfer. Mit diesem überprüfen Sie, ob bei der Herdsteckdose Spannung vorliegt. Ist dem so, dürfen Sie auf keinen Fall den Herd anschliessen, das Sie sonst Gefahr laufen, sich einen Stromschlag zu holen. Der Fachmann hat so einen Spannungsprüfer immer dabei.

Welche Vorbereitungen sind vor dem Einbauen des Herdes zu treffen?

Bevor Sie den Herd aufstellen, sollten Sie die dafür vorgesehene Fläche gründlich reinigen. Wird ein Ceranfeld mit einer Arbeitsplatte verklebt, muss auch die Arbeitsplatte an der entsprechenden Stelle gründlich von Fett, Staub und anderen Verunreinigungen befreit werden, damit das Silikon gut hält.

Was für Material und Werkzeug wird für den Herdeinbau benötigt?

Für den Einbau eines Herdes benötigen Sie einen Lappen und warmes Wasser mit Reinigungsmittel, um die Flächen vorher gründlich sauber zu machen, Silikon, um das Ceranfeld (falls vorhanden) zu verfugen und einen Schraubenzieher, um den Ofen zu verschrauben.

Welche Varianten gibt es beim Einbau eines Herdes?

Während noch vor zehn Jahren die meisten Herde eine Kombination aus Ofen und Kochfeld waren, findet man heutzutage immer öfter beides getrennt vor. Die Herdplatte ist nicht mehr länger mit dem Ofen verbunden, sondern wird oft einfach in die Arbeitsplatte über einem Schrank oder Schubladen eingelassen. Der Ofen wiederum wird gern höher installiert, sodass man sich beim Backen nicht mehr bücken muss sondern den Ofen jederzeit bequem im Stehen erreichen kann. In jedem Fall muss der Ofen mit dem ihn umgebenden Schrank verschraubt werden, damit er nicht herausrutschen kann.

Wie viel Zeit muss für den Einbau eines Herdes eingeplant werden?

Wenn der Herdanschluss nicht verlegt werden muss, sondern der Herd einfach nur an den vorhandenen Anschluss angeschlossen werden kann, dürfte der Einbau nicht länger als eine Stunde dauern. Im Normalfall ist der Anschluss innerhalb von wenigen Minuten vollzogen, der Herd bzw. Ofen wird an seinen Platz geschoben und verschraubt. Das Ceranfeld wird noch schnell verklebt und fertig. Bevor Sie das Kochfeld jedoch benutzen können, sollten Sie warten, bis das Silikon abgetrocknet ist (sofern das Kochfeld verfugt wurde).

Wie viel kostet es, sich einen Herd einbauen zu lassen?

Beim Einbau eines Herdes können sie von den normalen Stundenkosten für Elektriker ausgehen. Diese liegen zwischen 40 und 90 Franken. Hinzu kommt unter Umständen ein Zuschlag für die Anfahrt und/ oder Material.

Herd einbauen?

Jetzt gratis mehrere Offerten einholen!

Jetzt gratis Anfrage eingeben

Gratis und unverbindlich Angebote von verschiedenen Anbietern erhalten.


zum Anfrage-Formular