Fenster streichen?

Jetzt gratis mehrere Offerten einholen!

Jetzt gratis Anfrage eingeben

Gratis und unverbindlich Angebote von verschiedenen Anbietern erhalten.


zum Anfrage-Formular

Fenster streichen

Benötige ich einen Fachbetrieb um meine Fenster streichen zu lassen?

Holzfenster müssen regelmäßig gestrichen werden, damit sie lange haltbar sind. Diese Aufgabe ist nicht ganz unwichtig, denn verwitternde Fenster verlieren nicht nur die ansprechende Optik, sondern auch ihre Dichtigkeit und damit die Wärmedämmung. Als so genannte „maßhaltige“ Bauteile, also Bauteile, bei denen es auf die exakten Abmessungen ankommt, ist es notwendig, die Fenster richtig zu behandeln. Am besten kennt sich hier ein Fachmann aus.

Was ist zu beachten beim Streichen von Fenstern?

Der Anstrich von Holzfenstern ist viel komplexer, als er zunächst aussieht. Es muss beachtet werden, zu welcher Seite die Fenster gehen und wie sie im Vorfeld behandelt wurden. Auch muss die Temperatur zur Verarbeitung von Farbe oder Lack stimmen. Und gut aussehen soll es natürlich auch noch.

Wozu müssen Fenster gestrichen werden?

Fenster sind starken Witterungseinflüssen auf der Außenseite und Temperaturschwankungen zwischen innen und außen ausgesetzt. Damit das Holz nicht irgendwann ermüdet und rissig oder spröde wird, müssen Fenster spätestens alle fünf bis acht Jahre neu lackiert oder gestrichen werden. Bei Fenstern aus Kunststoff entfällt das natürlich. Dafür haben diese aber auch einen weniger guten Einfluss auf das Raumklima.

Welche Vorbereitungen für das Streichen von Fenstern sind zu treffen?

Die Fensterrahmen müssen vor dem Anstrich gesäubert werden. Bürsten Sie Staub und lose Lack- oder Holzteile ab und waschen Sie sie gegebenenfalls mit einer milden Seifenlauge ab. Vor dem Streichen muss das Holz aber wieder ganz trocken sein. Wenn die Fenster mit Acryl- oder Alkydlacken bzw. -lasuren vorbehandelt sind, müssen sie angeschliffen werden. Ölfarben können nach gründlicher Reinigung einfach übergestrichen werden.

Welche Art Farbe oder Lack ist für mich der richtige?

Bei Fenstern ist es wichtig, dass sich diese nicht mit der Zeit verziehen. Darum kann nicht jeder Lack verwendet werden. Es gibt spezielle Fensterlacke auf Acrylharz- oder Alkydharzbasis, die für diese Aufgabe perfekt geeignet sind. Aufwändiger und langwieriger in der Verarbeitung sind Fensterfarben auf Ölbasis, die aber gleichzeitig eine lange Haltbarkeit der Fenster versprechen, weil sie das Holz auf natürliche Art und Weise konservieren.

In welcher Farbe sollen die Fenster gestrichen werden?

Der Farbton ist, wie immer, vor allem Geschmackssache. Beachtet werden kann bei der Auswahl die Tatsache, dass Fenster mit viel Sonneneinstrahlung eher in hellen Farbtönen gehalten werden sollten, damit die wärmebedingte Ausdehnung aufgrund von Temperaturschwankungen nicht zu groß ist.

Wie viel Zeit muss für das Streichen von Fenstern eingeplant werden?

Bereits gestrichene Fensterrahmen müssen gereinigt, abgebürstet und eventuell angeschliffen werden. Anschließend erfolgt ein Oberflächenaufbau aus Grundierung, 2. Anstrich und Schlussanstrich. Dazwischen müssen die Schichten jeweils trocknen, und je nach gewählter Farbe auch noch einmal angeschliffen werden. Das Streichen von Fenstern kann also – mit Unterbrechungen – durchaus einige Tage in Anspruch nehmen. Wenn Sie sich für Ölfarbe entscheiden, betragen die Trocknungszeiten jeweils bis zu mehreren Tagen.

Unser Tipp

Öl oder Lack – das ist eine grundsätzliche Frage. Lack ist schneller zu verarbeiten und in der Trocknung. Dafür müssen Fenster öfter behandelt werden und jedes Mal wieder an- oder abgeschliffen. Ölfarbe konserviert Fensterrahmen langfristig und ist durch einfachen Ölauftrag schnell aufzufrischen. Das Material ist allerdings deutlich teurer und es trocknet deutlich langsamer.

Fenster streichen?

Jetzt gratis mehrere Offerten einholen!

Jetzt gratis Anfrage eingeben

Gratis und unverbindlich Angebote von verschiedenen Anbietern erhalten.


zum Anfrage-Formular