Boden malen?

Jetzt gratis mehrere Offerten einholen!

Jetzt gratis Anfrage eingeben

Gratis und unverbindlich Angebote von verschiedenen Anbietern erhalten.


zum Anfrage-Formular

Boden malen

Warum sollte ein Profi das Malen des Bodens übernehmen?

Wie bei allen Malerarbeiten gilt auch für Böden: Eine professionelle Hand zahlt sich aus und kann den Unterschied machen. Das Streichen von Böden kann komplizierter sein, als es im ersten Moment wirkt und schon kleine Fehler führen oftmals zu einem ungleichmässigen und dadurch auch unschön aussehendem Ergebnis. Für ein optisch ansprechendes Resultat, an den Sie lange Freude haben, sollen Sie deshalb von Anfang einen Fachmann damit beauftragen, Ihren Boden zu malen.

Was ist beim Malen eines Bodens zu beachten?

Denken Sie daran, dass Sie, falls Sie einen Boden im Heizungskeller streichen, ölfeste Farbe verwenden müssen und diese drei Mal auftragen. Dies ist nicht freiwillig, sondern Vorschrift, um Sicherheit zu gewährleisten. Aber auch bei anderen Böden empfiehlt sich ein Anstrich in mindestens zwei Schichten. Falls Sie das Malen Ihres Bodens selbst übernehmen, müssen Sie die Arbeit in einem Rutsch zu erledigen. Wenn Sie während dem Auftragen einer Schicht zu lange Pausen einlegen trocknet die Farbe an und unschöne Ränder sind die Folge. Halten Sie zudem unbedingt die Trockenzeit von 24 Stunden ein, vorher ist der Boden nicht begehbar.

Welche Vorteile haben gestrichene Böden?

Das Streichen eines Bodens hat viele Vorteile. Indem Sie Ihrem Boden einen neuen Anstrich geben, können Sie auch Ihrem Zuhause einen neuen Look verleihen, ganz ohne dabei viel Geld investieren zu müssen. Durch Fussbodenfarbe lassen sich in die Jahre gekommene Böden wieder aufhübschen und Bodenbeläge wie Kellerböden, die normalerweise eher trist aussehen, durch freundliche Farben verschönern.

Was muss noch vor dem Malen getan werden?

Reinigen Sie Ihren Boden noch vor dem ersten Anstrich gründlich. Damit das Malen gelingt, muss der Boden komplett staub-, schmutz- und öl-, und fettfrei sein. Wischen Sie nass und entfernen Sie hartnäckige Flecken. Erst sobald der Boden im Anschluss an die Reinigung wieder vollständig getrocknet ist, kann die Farbe aufgetragen werden. Stellen Sie zudem alle beweglichen Möbel in einem anderen Raum unter und decken Sie die Möbel, die nicht zwischengelagert werden können, sorgfältig mit Schutzplanen ab.

Was wird benötigt?

Für das Malen eines Bodens benötigen Sie: Fussbodenfarbe, gegebenenfalls auch Zementfarbe die wasserverdünnbar sein sollte, grosse und kleine Farbrollen die für Boden geeignet sind, bestenfalls verstellbar in der Höhe. Zudem Pinsel, Eimer, Abdeckfolie und Krepp- oder Klebeband. Eventuell wird auch Tiefengrund benötigt, je nach dem um welchen Boden es sich handelt.

Wie viel Zeit sollte eingeplant werden?

Da das Malen häufig in mehreren Lagen erfolgt und zwischen dem Auftragen der unteschiedlichen Schichten Trockenzeiten liegen, sollten Sie mit mindestens ein bis zwei Tagen rechnen. Auch die Zeit bis der Boden wieder begehbar ist, im Normalfall etwa 24 Stunden, sollten Sie bei Ihrer Zeitplanung im Hinterkopf behalten.

Was kostet das Malen des Bodens beim Fachmann?

Die Preise können variieren und sind von verschiedenen Faktoren abhängig. Bei der Preiskalkulation spielen sowohl die Grösse der zu malenden Fläche eine Rolle, als auch um welchen Boden es sich handelt und welche Farbe verwendet wird. Um das optimale und auf Ihre Wünsche perfekt zugeschnittene Angebot zu finden, sollten Sie vorab verschiedene Offerten einholen und Preise vergleichen.

Boden malen?

Jetzt gratis mehrere Offerten einholen!

Jetzt gratis Anfrage eingeben

Gratis und unverbindlich Angebote von verschiedenen Anbietern erhalten.


zum Anfrage-Formular