Holzdecke lasieren?

Jetzt gratis mehrere Offerten einholen!

Jetzt gratis Anfrage eingeben

Gratis und unverbindlich Angebote von verschiedenen Anbietern erhalten.


zum Anfrage-Formular

Holzdecke lasieren

Welchen Vorteil hat es, wenn ich einem Maler das Lasieren meiner Holzdecke überlasse?

Es ist nicht jedermanns Sache mit dem Kopf im Nacken auf einer Leiter eine Decke zu lasieren. Auch wenn für das Lasieren keine besonderen Fertigkeiten benötigt werden, ist es vor allem bei sehr hohen oder sehr grossflächigen Decken eine Überlegung wert, den Anstrich einem Profi zu überlassen. Das gilt besonders dann, wenn Sie nicht schwindelfrei sind.

Worauf sollte ich beim Lasieren einer Holzdecke achten?

Lasuren enthalten oft Terpentin. Daher sollten Sie beim Streichen für ausreichende Belüftung sorgen und bei grösseren Flächen eine Atemschutzmaske tragen. Wenn Sie die Holzdecke in Ihrem Schlafzimmer lasieren wollen, sollten Sie eine natürliche, schadstofffreie Lasur wählen, um nicht in giftigen Dämpfen zu schlafen. Für einen homogenen Anstrich ist es wichtig, dass Sie stets in Faserrichtung streichen und den Anstrich in einem Durchlauf abschliessen. Geben Sie immer nur wenig Lasur auf den Pinsel, damit diese nicht heruntertropft.

Warum sollte ich eine Holzdecke lasieren?

Bei einer Lasur bleibt die Holzmaserung und somit das natürliche Aussehen des Holzes erhalten. Wie eine Farbe schützt die Lasur das Holz aber auch vor Schädlingen, Nässe und UV-Strahlung.

Was sollte ich tun, bevor ich meine Holzdecke lasiere?

Altanstriche müssen zunächst restlos entfernt werden. Altlacke können Sie mit Beize oder einem Heissluftföhne ablösen. Anschliessend empfiehlt es sich, die Holzdecke mit etwas Wasser zu reinigen, um Flecken zu entfernen und kleine Schäden durch das Aufquellen des Holzes zu beseitigen. Nach dem Trocknen schleifen Sie Ihre Decke gleichmässig ab. Anschliessend bürsten Sie den Schleifstaub gründlich ab oder saugen ihn mit einem Staubsauger ab. Zu guter Letzt kleben Sie alle angrenzenden Flächen mit Malerkrepp ab, um zu verhindern, dass Sie diese mit Lasur beschmieren.

Was benötige ich, um eine Holzdecke zu lasieren?

Um Ihre Holzdecke von alten Anstrichen zu befreien, benötigen Sie Beize oder einen Heissluftföhn sowie geeignete Schleifgeräte und eine weiche Bürste, um den Schleifstaub abzubürsten. Für den Anstrich benötigen Sie neben der Lasur in der gewünschten Farbe ausreichend grosse Pinsel, ein Gefäss für die Lasur und eine Leiter, um die Decke problemlos erreichen zu können. Weiterhin ist, wie gesagt, eine Atemschutzmaske von Vorteil, wenn Sie keine ökologische Lasur verwenden.

Wo liegt der Unterschied zwischen Lasur und Farbe?

Eine Lasur ist nicht deckend; die Maserung des Holzes bleibt somit erhalten. Lasuren können transparent oder pigmentiert sein. Holzfarben oder Lacke bilden eine deckende Schicht auf dem Holz, sodass die Maserung nicht mehr zu sehen ist. Sowohl Lasuren als auch Lacke und Farben schützen das Holz vor Witterungen sowie Schädlingen.

Wie lange dauert es, eine Holzdecke zu lasieren?

Wie lange der Anstrich dauert, hängt vor allem von der Fläche Ihrer Holzdecke ab. Wichtig zu wissen ist aber, dass die Trockenzeit ein bis zwei Tage beträgt. In dieser Zeit sollten Sie den Raum möglichst häufig lüften.

Wie viel kostet es, eine Holzdecke lasieren zu lassen?

Die Preise für das Lasieren von Holzdecken gehen weit auseinander. So haben wir bei Ofri für das Weiss-Lasieren von zwei Wänden und drei Decken (Gesamtfläche etwa 85 qm) zahlreiche Offerten zwischen 560 und 3260 Franken festgestellt. Stellen Sie am besten selbst eine kostenlose Anfrage bei Ofri, um die verschiedenen Angebote unserer Profis vergleichen zu können.

Holzdecke lasieren?

Jetzt gratis mehrere Offerten einholen!

Jetzt gratis Anfrage eingeben

Gratis und unverbindlich Angebote von verschiedenen Anbietern erhalten.


zum Anfrage-Formular