Haus streichen?

Jetzt gratis mehrere Offerten einholen!

Jetzt gratis Anfrage eingeben

Gratis und unverbindlich Angebote von verschiedenen Anbietern erhalten.


zum Anfrage-Formular

Haus streichen

Welchen Vorteil hat es, wenn ich einen Profi damit beauftrage, mein Haus zu streichen?

Um ein Haus zu streichen, benötigen Sie ein Gerüst. Allein dessen fachgerechter, sicherer Aufbau ist eine Herausforderung, der Sie sich besser nicht alleine stellen sollten. Da der Anstrich des Hauses zumindest teilweise in ein paar Meter Höhe stattfindet, ist auch hier aus Sicherheitsgründen dazu zu raten, einen professionellen Maler mit dem Streichen des Hauses zu beauftragen. Das hat auch den Vorteil, dass die Arbeit deutlich schneller vorangeht, da dieser sicherlich nicht alleine Ihr Haus streichen wird sondern zahlreiche Mitarbeiter gleichzeitig an der Fassade arbeiten. Durch die professionelle Arbeit entsteht auch ein homogenerer Gesamtanstrich, an dem Sie lange Freude haben werden.

Was ist beim Streichen eines Hauses zu beachten?

Vermeiden Sie es, bei direkter Sonneneinstrahlung oder an einem sehr heissen Tag zu streichen! Durch die Hitze trocknet die Farbe zu schnell, sodass die Ansätze zu sehen sind.

Warum sollte ich mein Haus streichen lassen?

Hausfassaden nutzen sich über die Jahre aufgrund von Regen, Sonne, Hagel, Schnee und extremen Temperaturen ab: Risse im Putz, hässliche Flecken und Verfärbungen sind die Folge. Im schlimmsten Fall kommen noch Feuchtigkeit und Schimmel dazu. Ein neuer Anstrich verleiht dem Haus nicht nur wieder ein schönes Antlitz, es schützt die Fassade auch gleichzeitig vor Nässe, Pilz- und Moosbefall.

Welche Vorbereitungen sind vor dem Anstrich eines Hauses zu treffen?

Die Vorarbeiten für das Streichen eines Hauses nehmen viel Zeit in Anspruch: Um das Haus komplett streichen zu können, muss ein Gerüst aufgebaut werden, das mit Dübeln und Ankern an dem Gebäude befestigt wird. Gerüste können im Baumarkt ausgeliehen werden. Es ist jedoch ratsam, den Gerüstaufbau und den gesamten Anstrich aus Sicherheitsgründen den Profis zu überlassen.

Weiterhin muss die Fassade vor dem Anstrich gründlich gereinigt und eventuelle Schäden ausgebessert werden. Die Hauswand muss für den Anstrich komplett staub-, pflanzen- und rissfrei sowie absolut trocken sein. Loser Putz sowie Moos und Pflanzenreste müssen entfernt und die Stelle neu verputzt werden.

Im nächsten Schritt müssen Fenster und Türen abgedeckt und abgeklebt werden, damit sie keine Farbe abbekommen.

Was für Material und Werkzeug wird zum Streichen eines Hauses benötigt?

Zu allererst benötigen Sie, wie gesagt, (fast immer) ein Gerüst. Für die Vorarbeiten brauchen Sie einen Hochdruckreiniger, um die Fassade gründlich zu reinigen sowie eine Bürste, um sie von Pflanzenresten und hartnäckigem Dreck zu befreien. Mit einem kleinen Hammer oder einem Spachtel können Sie losen Putz abschlagen und herausbrechen. Anschliessend verputzen Sie diese Stellen und andere Schäden mit Mörtel neu. Weiterhin benötigen Sie Abdeckfolie und Malerkrepp, um Fenster und Türen abzukleben.

Vor allem bei saugfähigem Untergrund empfiehlt es sich, vor dem Anstrich eine Grundierung aufzutragen, damit die Farbe besser hält. Sie benötigen also eine Grundierung sowie Pinsel und Farbrolle und natürlich zum Schluss die eigentliche Farbe, mit der Sie Ihr Haus streichen wollen.

Welche Varianten gibt es beim Streichen von einem Haus?

Bei der Auswahl der Farbe für Ihr Haus können Sie nicht nur zwischen verschiedenen Farbtönen wählen, sondern auch zwischen unterschiedlichen Farbarten: Polymerisatfarben, Mineralfarben, Dispersionsfarben oder Silikonharzfarben stehen zur Auswahl. Entscheidend für die richtige Wahl sind vor allem die Art des Untergrundes, wie widerstandsfähig die Fassade sein soll und wie viel Geld Sie ausgeben möchten. Lassen Sie sich am besten in Ihrem Fachgeschäft oder von Ihrem Malermeister beraten.

Wie lange dauert es, ein Haus zu streichen?

Wenn Ihr Haus stärkere Schäden im Putz aufweist, sodass grössere Flächen Ihrer Fassade neu verputzt werden müssen, sollten Sie bedenken, dass mineralischer Putz vier bis sechs Wochen aushärten muss, bevor Sie ihn überstreichen können. Kunstharzputz muss mindestens eine Woche trocknen. Ansonsten hängt die Dauer für das Streichen Ihres Hauses natürlich sehr von der Grösse des Hauses ab. Generell sollten Sie mit mehreren Tagen, oft auch mit mehr als einer Woche Arbeitszeit rechnen.

Was kostet es, ein Haus streichen zu lassen?

Haus streichen?

Jetzt gratis mehrere Offerten einholen!

Jetzt gratis Anfrage eingeben

Gratis und unverbindlich Angebote von verschiedenen Anbietern erhalten.


zum Anfrage-Formular